Der Oneplus-Oppo-Deal könnte uns bessere Kameraverbesserungen in den Geräten beider Unternehmen bringen

Diese Woche gab OnePlus, das Smartphone-Unternehmen, das für seine Never Settle-Haltung bekannt ist, bekannt, dass es mit seiner Schwestermarke Oppo fusionieren würde.

Dies fühlte sich wie eine große Veränderung an und war schon eine Weile in Planung, da OnePlus kürzlich damit begann, die ColorOS-Software von Oppo auf neuen chinesischen Telefonen anstelle seines eigenen OxygenOS zu verwenden.

„Dies ist ein zukünftiger Wendepunkt für OnePlus“, erklärte CEO Pete Lau in einem Beitrag im OnePlus-Forum. „Diese Transformation wird großartig für unsere Community und unsere Benutzer sein.“ Als Ergebnis dieser engeren Verbindung mit Oppo werden wir zusätzliche Ressourcen haben, um ein besseres Produkt für Sie zu entwickeln.



Dieser letzte Satz brachte mich zum Nachdenken: Kann diese Fusion endlich eines der eklatantesten Probleme beheben, auf die ich bei praktisch jedem OnePlus-Telefon gestoßen bin, das ich überprüft habe? Was ist der Unterschied zwischen OnePlus 9 und OnePlus 9 Pro? OnePlus-Flaggschiffe wurden schon immer von ihren Kameras enttäuscht. OnePlus hat jedes Jahr versucht, dies zu beheben, und obwohl es Verbesserungen gab, waren die fotografischen Fähigkeiten der Geräte nicht immer mit den besten Kamerahandys auf dem Markt vergleichbar.

Das OnePlus 9 Pro war der größte Schritt in die richtige Richtung. OnePlus hat mit Hasselblad, einer Ikone der Fotografie, zusammengearbeitet, um die Farben zu verfeinern und das Ultraweitwinkelobjektiv zu verbessern. Bis zu einem gewissen Grad hat es funktioniert, aber es war nicht ganz auf dem Niveau der Größten.
Dies könnte sich mit der Oppo-Integration ändern, und es scheint die bisher beste Chance zu sein, ein echtes Flaggschiff-Kameraerlebnis auf einem OnePlus-Gerät zu erhalten.

„OnePlus und Oppo sind zwei völlig getrennte Unternehmen“, erklärte mir ein OnePlus-Beamter vor drei Jahren. „Forschung und Entwicklung, Finanzierung, Vertriebskanäle, Tagesgeschäft usw. werden alle unabhängig voneinander betrieben. Beide Parteien haben einige gemeinsame Investoren. Oppo mietet die Produktionslinie von OnePlus, und die beiden Unternehmen teilen sich einige Ressourcen in der Lieferkette.“

OnePlus wird laut Lau trotz der verstärkten Zusammenarbeit mit Oppo weiterhin autonom agieren. Er hat jedoch nicht angegeben, was integriert werden soll, und angesichts der Ähnlichkeiten zwischen den Produkten der beiden Unternehmen ist unklar, was dies für die Kunden bedeuten wird. OnePlus, so Lau, würde weiterhin eigene Veranstaltungen durchführen.

Wenn Sie ein Fan von OnePlus sind, sind die engeren Verbindungen jedoch nicht unbedingt eine negative Sache. Das Unternehmen hat seine „Flaggschiff-Killer“-Wurzeln weitgehend aufgegeben und konkurriert heute im High-End-Bereich mit teuren „Pro“-Telefonen und produziert gleichzeitig eine Reihe von Nord-Geräten im niedrigen bis mittleren Preissegment. Oppo hingegen veröffentlicht jedes Jahr erheblich mehr Telefone (hauptsächlich in Asien), aber seine High-End-Flaggschiffe sind genauso gut wie die von OnePlus. In diesem Jahr ist mein Lieblingstelefon bisher das Find X3 Pro.

OnePlus war schon immer mit Oppo hinter den Kulissen verbunden, ob sie es zugeben oder nicht. Der Hauptunterschied hier ist, dass OnePlus es jetzt laut ausdrückt und gleichzeitig die Beziehung festigt. Zukünftige OnePlus-Telefone werden laut Android Authority weiterhin mit OxygenOS laufen, was ihnen einen deutlichen Vorteil gegenüber Oppo-Telefonen bietet, die ColorOS verwenden. Obwohl dies beide Android-Versionen sind, sind ihre visuellen Erscheinungen sehr unterschiedlich.

Oppo stellt jedoch einige der besten Telefone auf dem Markt her, und wenn diese Beziehung es OnePlus ermöglicht, noch bessere Smartphones zu entwickeln, wird dies eine Win-Win-Situation für alle sein.

Lies hier-Huawei führt Harmony OS weltweit für sein Ökosystem von Geräten ein, kann es mit Android konkurrieren?

StichworteKamerafunktion Angebote Flaggschiff oneplus Oppo oppo oneplus besser oppo gegen oneplus